Stumpfes vor Stewart

Je älter umso besser. Celle Hafner, Manfred Arold, Benny Banano und Flex Flechsler (v.l.n.r.) servieren in der SWR-Hitparade unter den Top-Hundert ihr "Linsengericht". Je älter umso besser. Celle Hafner, Manfred Arold, Benny Banano und Flex Flechsler (v.l.n.r.) servieren in der SWR-Hitparade unter den Top-Hundert ihr "Linsengericht". Foto: "Herrn Stumpfes Zieh & Zupf Kapelle"

Was ist ein Segeltörn gegen das beste aller Lensamidschbätzlaondsoedawürschd-Rezept.

Damit hat sich Herrn Stumpfes Zieh & Zupf Kapelle in der SWR-Hitparade 2016 bis auf Platz 95 vorgearbeitet. Die dienstälteste und erfolgreichste Boygroup Baden-Württembergs hat mit ihrem "Linsengericht" Sir Rod Stewart um zwei Plätze hinter sich gelassen. Die Reibeisenstimme musste mit "Sailing" schon auf Platz 97 vor Anker gehen. Die beiden Sänger, denen das Quartett von der Ostalb den Vortritt gelassen hat, haben sich dafür mit Titeln revanchiert, mit denen die Stumpfes und ihr Erfolgsrezept nicht besser charakterisiert werden könnten: "Das Narrenschiff" von Reinhard Mey (94) und "Geboren um zu leben" von Unheilig (93). Herzlichen Glückwunsch! Und guten Appetit! Überraschung: Auf den ersten Platz haben die SWR-Hörerinnen und -Hörer "Stairway to Heaven" von "Led Zeppelin" gewählt.                                            jow

Nach oben