Frank Kellers "Experiment 2"

Frank Kellers "Experiment 2"

"Experiment 2" nennt der Fotograf Frank Keller seine Ausstellung im Café Ars Vivendi in Ellwangen.

Statik und Dynamik, Augenblicke und ihre Vergänglichkeit - das sind die Themen, anhand derer sich die aktuellen Arbeiten des aus Ellwangen stammenden Fotografen und Pädagogen charakterisieren lassen. Da sind zum Beispiel die streng und symmetrisch anmutenden Straßenszenen in Schwarzweiß, die ihre ganze Lebendigkeit aus den Menschen schöpfen, die diese Szenen für den Augenblick beleben und den Betrachtenden fokussieren lassen. Frank Keller zeigt darüber hinaus eine Reihe von Schwarzweißfotografien, welche seine Motive, seien es Gegenstände, Raumobjekte oder Architektur, grafisch so stark reduzieren, dass man sie nicht mehr als solche erkennen kann. So findet der Betrachter zu einer neuen Wahrnehmung, die eine ganz eigene Ästhetik ermöglicht. Neben den Schwarzweißfotos finden sich in der Ausstellung aber auch großformatige Naturfotografien in ausdrucksstarker Farbigkeit sowie beeindruckende Architekturfotografie. Erstmals stellt Frank Kelter außerdem einen Teil aus dem Zyklus ,,me and ..." aus, der sich mit einem ganz eigenen Konzept zum Thema Bewegung befasst. Zwei ,,strip" genannte Bildfolgen, die sich horizontal über fast zwei Meter ausdehnen, werden ebenfalts zu sehen sein.

Info: Die Arbeiten sind bis 25. Januar 2018 zu den Öffnungszeiten des Cafés Mo. bis Sa. 09.30 bis 19.00 Uhr So./Ft. 14.00 bis 19.00 Uhr zu sehen 

Letzte Änderung am%PM, %22. %905 %2017 %21:%Dez
Mehr in dieser Kategorie: « "Paddy" beim Festival Ups: "Boffz2" »
Nach oben