Mit Schubart im Wirtshaus

Mit Schubart im Wirtshaus Foto: Hellriegel

Schubarts Neigung zu Wirtshäusern ist legendär. Mit vielen Wirten verband ihn eine Freundschaft.

   Neben der „Bierhalle“ in Aalen zählten der „Walfisch“ in Augsburg, das „Baumstark“ in Ulm und der „Adler“ am Stuttgarter Marktplatz zu seinen Stammlokalen. Der Literaturwissenschaftler Dr. Andreas Bäßler von der Universität Stuttgart hat sich mit Schubart und den Wirtshäusern befasst und präsentiert seine Ergebnisse am Mittwoch, 8. Februar, in einem unterhaltsamen Vortrag. Danach gibt es schwäbische Speisen. 

   Schubart schätzte den unmittelbaren Kontakt zu seinem Publikum. Er hielt Dichterlesungen ab, er war der Mann am Klavier, er diktierte mit Bierkrug und Pfeife in der Hand seine "Teutsche Chronik". Und ja: auch bei geselligen Runden am Stammtisch kam er an, weil er deftige Gedichte aus dem Stegreif improvisierte. So wurde ihm das Wirtshaus zum Fluchtort vor der Enge kleinbürgerlicher Verhältnisse.

   Info: Aufgrund des beschränkten Platzangebots müssen die Karten im Vorverkauf erworben werden; damit verbunden ist auch die Wahl des Gerichts. Karten für 23 Euro bzw. 34 Euro (inklusive Speisen) sind in der Tourist-Info Aalen und unter www.reservix.de erhältlich. Mitglieder der Schubart-Gesellschaft erhalten eine Ermäßigung. Getränke gehen extra. Mit der Karte des Vortrags entscheiden sich die Gäste für ein schwäbisches Gericht. Zur Wahl stehen 

   Für 23 Euro:

  • Gedeck 1: Gruß aus der Küche, geräucherte Forelle auf Salat
  • Gedeck 2: Linsen und Spätzle mit Saiten (vegetarische Variante möglich)
  • Gedeck 3: Maultaschen mit Kartoffelsalat (vegetarische Variante möglich) 

   Für 34 Euro:

  • Gedeck 4: Wiener Schnitzel (Kalb) mit Spätzle oder Pommes
  • Gedeck 5: Zwiebelrostbraten mit Spätzle

 

Letzte Änderung amSonntag, 15 Januar 2023 19:03
Nach oben

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.