STOA sorgt für "Blütenträume"

STOA sorgt für "Blütenträume" Foto: STOA

Die Spiel & Theaterwerkstatt Ostalb (STOA) sorgt für "Blütenträume".

   Diese "tragische Komödie" handelt von Gila, Heinz, Frieda, Britta, Friedrich, Ulf und Julia.Sie sind 55+, außer Julia, die nur in dem Kurs ist, weil der Kurs 40+ nicht stattgefunden hat,  sie stehen mitten in der nachberuflichen Lebensphase,

   (außer   Julia …),  sie sind alleinstehend und sie haben sich für einen Flirtkurs bei der VHS angemeldet.

   Jana, die Kursleiterin vermittelt anerkannte Coaching Methoden, um die Teilnehmer*innen für die Partnerwahl zu rüsten. Die bringen eine gehörige Portion Skepsis und Unsicherheit in den Kurs mit.

   Jana setzt ihre Erfahrungen als ehemalige Schauspielerin mit abgebrochenem Psychologiestudium ein, um das Eis zu brechen und wachsende Kritik an ihren Konzepten und Methoden abzubauen.

   Wird ihr das gelingen?

   Es spielen: Markus Katzenmaier, Brigitte Lepper, Ute Kircher, Sonja Schneider, Susann Richter-Funk, Jens Lüdecke, Dieter Niegel; Regie: Siegfried Hopp, Bühne: Andrea Lingel, Technik STOA. 

   Info: Das Stück hat am Freitag, 18. Oktober, 20 Uhr, im Theater auf der Aal in Aalen Premiere. Weitere Vorstellungstermine: 19.10./23.10./13.11./16.11./22.11./23.11., jeweils 20 Uhr.

 

Letzte Änderung amFreitag, 04 Oktober 2019 19:23
Nach oben