Für Weltreisende

  • geschrieben von 
  • Gelesen 101 mal
Eine unterhaltsame Lektüre für Weltreisende, die sich mit der Hamburger Journalistin Meike Winnemuth durch zwölf Großstädte führen lassen.
Das ganz persönliche Reisejournal dieser einjährigen Reise richtet sich pro Kapitel an wechselnde Adressaten in Briefform und fasst die Eindrücke und interessanten Begegnungen des Ortes zusammen. Eine halbe Million hat sie bei Günther Jauch gewonnen. Mutig hat sie sich aufgemacht, ein Jahr lang jeweils einen Monat in einer Stadt zu verbringen. Das Abenteuer beginnt in Sydney, noch vorsichtig und endet in Havanna auf Kuba. Dazwischen liegen Stationen in Buenos Aires, Mumbai, Shanghai, Honolulu, San Francisco, London, Kopenhagen, Barcelona, Tel Aviv und Addis Abeba. Das außergewöhnliche Jahr teilt die Autorin mit ihren Lesern. Die Freiheit von den Zwängen des Alltags, die Ungebundenheit, das Pendeln zwischen selbst auferlegter Struktur und der Offenheit für Neuentdeckungen, all das beschreibt Winnemuth in ihrem inspirierenden Buch. Über ihren Blog erhält  sie weitere Anregungen, Kontakte und Rechercheaufträge, die ihr wie ein Zufallsgenerator unbekannte Ecken erschließen und Bekanntschaften zuspielen. Nach jedem Monat in einer anderen Stadt fasst sie in 10 Punkten zusammen, was sie hier gelernt hat. Praktische Ratschläge für ähnliche Reiseprojekte runden die vergnügliche Lektüre ab. 
Meine Winnemuth, Das große Los. München 2013/2018
 
wid
Nach oben